Lichtgestalt

16251596_1903853003184537_431739575431774962_oAls LICHTGESTALT sich Ende 2013 gründeten, verdeutlichte sich schnell, dass der Vierer aus dem Ruhrgebiet/Münsterland in der Szene unaufhaltsam durchstarten wird. Nach nur einigen Monaten gemeinsamen Probens stand bereits das beeindruckende Songmaterial für die Debüt-EP „Lichtgestalt“, welche die Band schon im Jahr 2014 in Eigenregie erfolgreich veröffentlichte und zugleich in die MRC30 Clubcharts hievte.

Das folgende Album „Motorenherz“ erschien im April 2015 bei Danse Macabre und wurde von der Fachpresse allseits gefeiert und geadelt; so schrieb u.a. powermetal.de, „dass (der Song „Tiefenrausch“) grandios zu Gehör stellt, warum diese Band und keine andere ein Anrecht auf die Krone der deutschen harten Musik hat…“, während das Magazin Orkus dem Vierer gar bescheinigt, gleich einen neuen Stil erfunden zu haben: „…Theatralisch, abgefahren, anders….Lichtgestalt kreieren mit ihrem Debütalbum direkt ein neues Genre: den „Neuen Harten Steam“….

Dass der harmonische Vierer um den charismatischen Frontmann Thomas C. Hertz ebenso in der Lage ist, die Energie aus dem Studio auf die Bühnen zu transportieren, stellt die Band seit Mai 2015 eindrucksvoll und regelmäßig auch live unter Beweis. Mit niemand geringerem als der NDH-Ikone Stahlmann absolvierten LICHTGESTALT 2015 gleich zwei erfolgreiche Tourneen.

Im Anschluss an die Konzerte begann Gitarrist und Songwriter Der Heizzer gemeinsam mit Sänger und Texter Thomas C. Hertz mit dem Songwriting für das noch unbetitelte Zweitwerk, das Ende Mai 2017 nach einem Wechsel der Plattenfirma im Vertrieb von Edel erscheinen wird. In der Zwischenzeit gastierte der Vierer, der weiterhin von Lippmann am Bass und Brukke am Schlagzeug vorangetrieben wird, 2016 u.a. beim Gothic Castle Festival auf Burg Satzvey und absolvierte diverse Club-Gigs, bevor dann zum Album-VÖ die Liveaktivitäten noch weiter ausgebaut werden sollen.

Das Jahr 2017 wird ohne jeden Zweifel das Jahr von Lichtgestalt!



Kommentare sind geschlossen.